FG DeKolonial e.V.

WER SIND WIR?
WHO WE ARE:

FG DeKolonial e.V. - Fachgesellschaft für rassismuskritische, postkoloniale und dekoloniale Theorie und Praxis versteht sich als inter-, trans- und cross-disziplinäres Forum zwischen sämtlichen wissenschaftlichen Disziplinen und Fachrichtungen und nicht-universitären Institutionen und Initiativen der Wissenserzeugung und -vermittlung, wie Communities, Bewegungen und kulturelle und künstlerische Teile der Gesellschaft.
_

FG DeKolonial e.V. - association for antiracist, postcolonial, and decolonial thought and practice understands itself as an inter-, trans- and cross-disciplinary forum of different academic disciplines as well as non-academic institutions and initiatives of knowledge production and transfer, such as community work, different movements and cultural and artistic sections of society.

UNSER ZIEL?
OUR GOAL:

Ziel der Fachgesellschaft ist es, zur Bündelung, Entwicklung und Förderung kritischer Ansätze beizutragen. Im Fokus steht dabei die Analyse ineinandergreifender Formen gesellschaftlicher und globaler Macht-, Ausbeutungs- und Ungleichheitsverhältnisse im Zusammenhang mit „Ethnizität“ und Zuschreibungen von „Rasse“, Kultur, Religion, Staatsbürgerschaft, Geschlecht, Geschlechtsausdruck und -identität, Sexualität, Klasse, Ablebodiedness und Alter - die es letztlich zu überwinden gilt. 
_

The aim of the association is to contribute to combining strengths and efforts, and help to develop and promote critical approaches. The focus lies on the analysis of interlocking forms of social and global power, exploitation and relations of inequality in connection with "ethnicity" and attributions of "race", culture, religion, citizenship, gender expression and identity, sexuality, class, ablebodiedness and age – with the aim to help to overcome them.

Panel 1 Platzhalter
Panel 2 Platzhalter
Panel 3

Statements

Panel 4 Platzhalter