Prof. Dr. Encarnación Gutiérrez Rodríguez

bucc88ro_e-2.jpgI studied Sociology, Political Sciences and Romance Studies (Francophone and Latin American Studies) at the University of Frankfurt, Germany, Université Lumière II, Lyon and Quito, Ecuador. Previous to my appointment in Giessen as Chair in Sociology, I was a Senior Lecturer in Transcultural Studies in the Spanish, Portuguese and Latin American Studies Department at the University of Manchester, UK and an Assistant Professor (wissenschaftliche Assistentin) in Sociology in the Institute of Sociology at the University of Hamburg. I also worked as a research coordinator and lecturer at the International Women’s University (IFU) in Hanover, Germany. Further, I have been also invited to conduct master’s classes in other universities in Germany, the United States, Brazil, Sweden, Finland, Switzerland, Austria, Australia, Spain and Trinidad & Tobago.
(more…)

Prof. Dr. Encarnación Gutiérrez Rodríguez

Prof. Dr. Iman Attia

iman-attia-2018-01.jpg

Iman Attia, Dr. phil., Professorin in Critical Diversity Studies mit den Schwerpunkten Rassismus und Migration an der Alice Salomon Hochschule Berlin. Kindheit und Jugend in Kuwait, Beirut und Kairo; Studium der Erziehungswissenschaft/Sozialpädagogik an der Universität Lüneburg, Abschluss mit einer Arbeit über den Zusammenhang von Frauenarbeit und Frauenbefreiung; Promotion in Erziehungswissenschaft an der Universität Oldenburg, Abschluss mit einer Arbeit über Orientalismus und antimuslimischen Rassismus; politischer Aktivismus, berufliche

(more…)

Prof. Dr. Iman Attia

Dr. Mariam Popal

IMG_3067.jpg

Mariam Popal, PhD, initiator of the idea and group, works in the field of Comparative Literature within English, German, French, Dari, Farsi and Arabic. Her PhD on the meanings of ‘law’/’sharia’ is a work within Comparative Law as well as Black and Postcolonial Feminist Theories and was awarded summa cum laude (University of Hamburg). Currently she is working on her habilitation in Comparative Literature on the concept of ‘touching’ and ‘affective humor’ in postmodern novels at the University of Bayreuth.

(more…)

Dr. Mariam Popal

Prof. Dr. Manuela Boatcă

DSC_1660.jpg

Manuela Boatcă, geb. 1975 in Bukarest, ist Professorin für Soziologie mit dem Schwerpunkt Sozialstruktur und Globalisierung an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und leitet dort das interdisziplinäre Masterprogramm Global Studies (in Zusammenarbeit mit University of Cape Town, FLACSO Argentina, Jawaharlal Nehru University Delhi and Chulalongkorn University Bangkok). Sie hat Anglistik und Germanistik an der Universität Bukarest studiert und an der KU Eichstätt-Ingolstadt in Soziologie promoviert. Sie hat längere Lehr- und Forschungsaufenthalte in Brasilien, den USA und Rumänien absolviert und war von 2012 bis 2015 Professorin für die Soziologie globaler Ungleichheiten am Lateinamerika-Institut der FU Berlin.

(more…)

Prof. Dr. Manuela Boatcă

Dr. Noa Ha

Noa Ha quadr SW

Noa Ha, geboren in West-Deutschland und Kind einer indo-niederländisch-deutschen Familie, leitet Noa Ha seit 2018 das Zentrum für Integrationsstudien der TU Dresden. Nach der Ausbildung zur Landschaftsgärtnerin studierte sie Landschaftsplanung an der TU Berlin und promovierte dort in der Architektur über Informalität und Rassismus am Beispiel des Straßenhandels in Berlin. Zunächst lehrte und forschte sie an der TU Berlin am Center for Metropolitan Studies sowie an der Humboldt-Universität im Bereich Historische Urbanistik, Stadt- und Raumsoziologie aus postkolonialer, dekolonialer und rassismuskritischer Perspektive. Sie interessiert sich für die vielschichtigen Prozesse der Raumproduktion, in die sich die Verflechtungen von Macht, Repräsentation und Subjektivierung einschreiben.

(more…)

Dr. Noa Ha

Dr. Pınar Tuzcu

Marx200

Pinar Tuzcu (Dr. phil.) completed her Phd in June 2015 at the Department of Sociology of Diversity at the University of Kassel and between June 2015-June 2018 she worked at the same department at the University of Kassel as a postdoc fellow. Between 2018-2020 she worked on the project entitled “Migrantischer Feminismus in der Deutschen Frauenbewegung (1985-2000) — Intersektionale Erkundungen” together with Encarnación Gutiérrez Rodríguez at the Department of Sociology at the Justus-Liebig-University, Giessen and between Oktober 2019-April 2020, she held a guess professor position at the same department at the JLU. Between 2016-2020, she served as one of the elected council members of the section “Women’s and Gender Studies” of the German Society for Sociology (DGS).

(more…)

Dr. Pınar Tuzcu

Prof. Dr. Sérgio Costa

Sérgio Costa studierte Soziologie und Wirtschaftswissenachften in Brasilien und Deutschland. Seit 2008 ist er Professor für Soziologie an der Freien Universität Berlin. Seine Publikations- und Forschungsschwerpunkte sind soziale Ungleichheiten, Conviviality. Sozialtheorie insbesondere postkoloniale Theorien. Er ist the Herausgeber der Reihe Entangled Inequalities: Exploring Global Asymmetries (Routledge) und Sprecher des Mecila:, Maria Sybilla Merian Centre Conviviality-Inequality in Latin America sowie Mitglied der DFG-Graduiertenkollege Minor Cosmpolitanisms und Zwischen Räumen. Zu Buchveröffentlichungen zählen: Entangled Inequalities: Conceptual debates andevidence from Latin America (Routledge, 2017, mitherausgegeben mit Elizabeth Jelin e Renata Motta; / Decolonizing European Sociology. Interdisciplinary Approaches. (Ashgate, 2010, herausgegeben mit Encarnación Gutiérrez-Rodríguez und Manuela Boatca; Vom Nordatlantik zum Black Atlantic. Postkoloniale Konfigurationen und Paradoxien transnationaler Politik (Transcript, 2007)

Prof. Dr. Sérgio Costa

Dr. Vanessa E. Thompson

IMG_9542

Vanessa E. Thompson, Dr. des., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie an der Goethe-Universität Frankfurt. Zuvor war sie Fellow am Department of Black Studies an der University of California, Santa Barbara. Nach ihrem Studium der Philosophie, Neueren Deutschen Literaturwissenschaft und Kulturanthropologie/Europäischen Ethnologie promovierte sie 2017 in Soziologie mit einer Arbeit zu anti-schwarzem Rassismus in seinen räumlichen und vergeschlechtlichten Dimensionen sowie den aktivistischen Praktiken Schwarzer anti-rassistischer Gruppen in den deprivilegierten Pariser Vororten.

(more…)

Dr. Vanessa E. Thompson